Ohne Chance und ein schwacher Abgang…

Siek´s 2. Herren musste ohne seine Nr. 1 Patrick Khazaeli in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die RL Nord zwei deutliche Niederlagen gegen SV Union Salzgitter (1:9) und Gastgeber TSV Lunestedt (2:9) hinnehmen und verbleibt damit nach einer überragenden Saison (Tabellenzweiter als Aufsteiger...davon spricht leider keiner mehr...) in der Oberliga Nord-Ost.

Siek´s Spitzenspieler fehlte wegen eines Urlaubes (!!!) obwohl der Termin der Relegation schon seit fast einem Jahr feststand. Auch war er nicht bereit den Urlaub vorzeitig zu beenden um seine Teamkollegen, wie in der ganzen Saison als Führungsspieler ja vielfach bewiesen, zu unterstützen. Khazaeli gab zudem nahezu zeitgleich seinen Wechsel nach Hamburg bekannt.

Ebenfalls Terminprobleme hatte Siek´s Nr. 2 Harun Bozanoglu der bei der Team-WM beruflich eingespannt war, nichtsdestotrotz machte er aber alles möglich um in seinem letzten Spiel für den SV Siek rechtzeitig aus Schweden wieder zur Relegation am Start sein konnte….

 DER SV SIEK SAGT DANKE AN HARUN FÜR VIER JAHRE BEIM SV SIEK !!!

Zusammen mit Massi Habib, Viktor Sarrach, Till Rahberger, Lenn Laubach sowie die eingesprungenen Ersatz-Youngstern Massoud Habib und Tom Hansen, die sich achtbar schlugen,  ging es nach Lunestedt, die für TT-Verhältnisse perfekte Spielbedingungen sorgten und über 150 Zuschauer fanden sich bereits im ersten Spiel in der kleinen engen Halle ein. Beide Teams reagierten ebenso wie die Zuschauer sehr erstaunt ob des Fehlen der Sieker Nr. 1 und waren zuvor von jeweiligen 50/50-Spielen ausgegangen…insgeheim der SV Siek 2 auch….

Im ersten Spiel trennten sich dann auch noch der SV Union Salzgitter und der Gastgeber TSV Lunestedt 8:8 so dass es anschließend gleich zwei „Matchbälle“ für Siek´s 2. Herren gab (sprich ein Sieg aus zwei Spielen hätte gereicht um in die Regionalliga Nord aufzusteigen)…so war es aber eine Herkulesaufgabe die in zwei deutlichen Niederlagen mit 1:9 bzw. 2:9 mündeten, da der an diesem Tag starke Massi Habib an Position 2 aufrücken und der eigentlich an 5 spielende Till Rahberger in die „Mitte“ musste. Was das auf dem höheren Niveau in engen Spielen ausmacht ist hinlänglich bekannt incl. die Änderung der Stammdoppel vornehmen zu müssen… .

Den Ehrenpunkt gegen den SV Union Salzgitter holte Lenn Laubach im Einzel und gegen den Gastgeber TSV Lunestedt konnte man zwei Doppel für sich entscheiden (Habib/Bozanoglu und Rahberger/Laubach). Der SV Siek 2 gratuliert den beiden Regionalligisten recht herzlich zum Aufstieg bzw. Klassenverbleib.

Hier alles auf einen Blick:

https://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=RL-OL+Nord+17%2F18&group=325527

...der SVS hat Stil und sagt...

...DANKE AN PATRICK FÜR VIER JAHRE BEIM SV SIEK !!!

 

  • Heimniederlage für 1. Herren

    Vor sehr respektablen 150 (!) Zuschauern bei hochsommerlichen Temperaturen musste sich der SV Siek am Samstagnachmittag dem Team von Hertha BSC Berlin mit 2:6 geschlagen geben und kassierte nicht ganz überraschend weiter
  • Hertha BSC Berlin zu Gast in Siek

    Einer der Titelanwärter der 3. Bundesliga Nord, Hertha BSC Berlin (3:3 Punkte), ist am Samstag, 13.10.18 um 15.00 Uhr zu Gast beim SV Siek (4:0 Punkte), die mit zwei Heimerfolgen weiter
  • Spektakulärer 6:4 HeimSIEK !!!

    Knapp 120 Zuschauer kamen am Sonntagnachmittag voll auf ihre Kosten und sahen ein hochklassiges und spannendes Spiel mit einem am Ende glücklichen SV Siek, der diese Partie mit 6:4 nach weiter
  • 1
  • 2
  • 3

SV Siek 1948 e.V.

Termine

19 Okt 2018
20:00 Uhr
Stormarnpokal: 5. Herren - VfL Tremsbüttel 4
20 Okt 2018
17:00 Uhr
SG Geltow - 2. Herren
21 Okt 2018
11:00 Uhr
Bargfelder SV - 2. Damen
21 Okt 2018
12:00 Uhr
TSV Schwarzenbek 2 - 2. Herren

Geburtstage

  • 20 Okt

    Folke Paarmann morgen
  • 22 Okt

    Hugo Weckwerth in 3 Tagen
  • 28 Okt

    Malte Bergmann in 9 Tagen