1:6, 9:5, 9:5, 2:9, 8:6, 8:6....

Erwartete Niederlage

Mit einer 1:6 Auswärtsniederlage bei der BL-Reserve von TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell 2 kehrte der SV Siek aus Hessen zurück. Den Ehrenpunkt markierte Daniel Cords mit einem glatten 3:0 über den früheren deutschen Nationalspieler Hans-Jürgen Fischer. Zuvor konnte Cords zusammen mit Valentin Nad Nemedi das Gastgeberdoppel Keinath/Q. Meng in den Schlussdurchgang zwingen wo man dann mit 2:3 unterlegen war. Siek´s Spielertrainer Wang Yansheng unterlag mit Patrick Khazaeli im Doppel mit 1:3 gegen F. Meng/Fischer, hatte dann nach vergebenen Satzbällen in Durchgang 1 und 2 und der dann folgenden Einzelniederlage gegen Thomas Keinath (0:3) in der zweiten Partie gegen Youngster Fan Bo Meng den Sieg dicht vor Augen, unterlag dann aber denkbar knapp mit 10:12 im fünften Satz. Valentin Nad Nemedi musste ebenfalls dem Fuldaer Youngster beim 0:3 gratulieren und Patrick Khazaeli musste sich dem Cheftrainer von Fulda, Q. Meng, mit 0:3 geschlagen geben.

Sicherer 3:0 Einzelerfolg über Hans-Jürgen Fischer: Daniel Cords...

 

Jetzt heißt es sich mit voller Konzentration auf das anstehende „Spiel des Jahres“, gegen den TSV Schwarzenbek (Sa, 17.02.18 um 15.00 Uhr) und einen Tag später beim ebenfalls abstiegsbedrohten SV Brackwede Top vorzubereiten. Eben jene Brackweder verloren das eigentlich gewonnene Heimspiel gegen den TSV Schwarzenbek nachträglich am grünen Tisch.

Die neue aktuelle Tabelle der 3. BL Nord ist hier zu sehen:

https://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=DTTB+17%2F18&group=302271

Die ausführlichen Vorschauen auf den „DERBY-KRACHER“ folgen…

 

Platz 1 verteidigt

Die 2. Herren schlug am Sonntag die Hertha-Bubis und deren 3. Mannschaft mit 9:5 und holte damit den siebten Sieg in Folge. Erneut stachen Patrick Khazaeli und Till Rahberger heraus, die für den Tabellenführer der Oberliga Nord-Ost fünf der neun Punkte erspielen konnten. Nach ihrem knappen 3:2 und 11:9 Doppelerfolg über Voßkühler/Kriese gewannen die beiden Nordmeister im Doppel auch ihre beiden Einzel. „Khaza“ bezwang zunächst Nick Flasche und später Emil Hu mit 3:1 bzw. 3:0 und Till hatte mit Nam Hoang Thai (3:1) und später 3:0 gegen Quan Ho zum entscheidenden 9:5 keine wirkliche Mühe. Auch Lenn Laubach blieb ungeschlagen in Einzel und Doppel. Mit Viktor Sarrach zunächst souverän 3:0 über Ho/Hoang Thai, lief es auch im Einzel sehr sicher (3:0) gegen Quan Ho. Die weiteren Zähler holten Viktor Sarrach (3:0 gegen Benjamin Vosskühler) und Massi Habib (3:2 und 11:9 auch über Vosskühler und Abwehr von drei Matchbällen im vierten Satz bei jeweiliger Niederlage gegen Leonard Kriese). Bozanoglu/Habib verpassten zu Beginn beim 10:12 im fünften Satz gegen Hu/Flasche einen möglichen Doppelsieg.

Nach Minuspunkten liegt der TSV Rostock Süd immer noch gleich auf, hat aber noch drei Partien mehr zu absolvieren. Hertha BSC 2 hat heute in Friedrichsort mit 7:9 verloren so dass es zu Platz 3 jetzt bereits vier Punkte Abstand sind. In zwei Wochen kommt es dann zum Koppel-Auswärts-WE in Geltow und Berlin, gefolgt Ende März dann mit dem Heimspiel gegen Friedrichsort (7:1 Punkte in der Rückrunde), dem Top-Duell auswärts mit dem TSV Rostock Süd und Mitte April dann zum Abschluss das Heimspiel gegen FT Eiche Kiel…es läuft…und läuft…

 

Tom Hansen führt 3. Herren zum Sieg…

Siek´s „Dridde“ ist mit einem 9:5 Arbeitsieg über die SG Borsfleth-Glückstadt erfolgreich in die Rückrunde der Landesliga Süd gestartet. Ohne Thorger Brüning, dafür Holly Witthaus, der ihn glänzend ersetzt hat, startete man sehr schleppend in die Partie. Youngster Tom Hansen der ins obere Paarkreuz gerückt war, ragte mit zwei starken Einzelerfolgen über König und Riemann heraus. Ebenfalls zweimal erfolgreich war Oldie „Holly“ Witthaus, der in seinem ersten Spiel mit 17:15 im fünften Satz über Leinemann triumphierte und später He. Hinsch sicher mit 3:0 bezwang. Die weiteren Zähler neben drei kampflos gewonnenen Spielen holten Massoud Habib und Lauritz Scheper.

knüpft nahtlos an die guten Leistungen der Hinrunde an und sie"k"te zweimal im oberen PK: Mr. Emotion Tom Hansen...

 

Wie erwartet musste sich die 4. Herren dem Breitenfelder SV in der 2. BZL Süd geschlagen geben. Bei der 2:9 Heimniederlage punkteten Klaus Bergmann und Felix Rahberger mit Erfolgen über Wawrzyniak bzw. Loß.

 

 ....beide Damenteams mit 8:6 erfolgreich…

Die 1. Damen gewann auch ihr drittes Rückrundenspiel in der Verbandsliga. Nach dem 7:7 Hinspielergebnis behielt man diesmal beim ESV Neustadt und ärgsten Verfolger der Sieker Mädels mit 8:6 die Oberhand und festigten Platz 2 mit jetzt starken 20:4 (!) Punkten.

Alle vier Spielerinnen waren an den Punkten beteiligt wobei einmal mehr Xenia Steinorth mit drei Einzelsiegen sowie dem Doppelgewinn mit Julia Bergmann heraus stach. Julia Bergmann (2), Steffi Grebe und Maren Siegemund punkteten des weiteren für den insgesamt schon neunten Saison“siek“…. Der kuriose Spielplan will es jetzt dass die Siekerinnen in den noch verbleibenden sechs Partien gleich sechsmal Heimrecht genießen.

 gut Lachen haben Julia und Xenia...Tabellenplatz 2 verteidigt...sechs der acht Zähler gingen auf das Sieker Duo...

Was die 1. Damen kann…kann auch die 2. Damen…. Mit einem ebenfalls schönen 8:6 Erfolg über den VfB Lübeck verlief das Heimspiel des Aufsteigers sehr erfolgreich. Auch hier konnten sich alle vier Damen/Mädels in die Sieker Siegeslisten eintragen. Die Doppel Potsch/M. Bergmann und J. Bergmann/Demuth sorgten für eine 2:0 Führung. Jana Bergmann, Annika Demuth (je 2) sowie Marion Potsch und Martina Bergmann punkteten zum dritten Saisonerfolg.

  • Heimniederlage für 1. Herren

    Vor sehr respektablen 150 (!) Zuschauern bei hochsommerlichen Temperaturen musste sich der SV Siek am Samstagnachmittag dem Team von Hertha BSC Berlin mit 2:6 geschlagen geben und kassierte nicht ganz überraschend weiter
  • Hertha BSC Berlin zu Gast in Siek

    Einer der Titelanwärter der 3. Bundesliga Nord, Hertha BSC Berlin (3:3 Punkte), ist am Samstag, 13.10.18 um 15.00 Uhr zu Gast beim SV Siek (4:0 Punkte), die mit zwei Heimerfolgen weiter
  • Spektakulärer 6:4 HeimSIEK !!!

    Knapp 120 Zuschauer kamen am Sonntagnachmittag voll auf ihre Kosten und sahen ein hochklassiges und spannendes Spiel mit einem am Ende glücklichen SV Siek, der diese Partie mit 6:4 nach weiter
  • 1
  • 2
  • 3

SV Siek 1948 e.V.

Termine

19 Okt 2018
20:00 Uhr
Stormarnpokal: 5. Herren - VfL Tremsbüttel 4
20 Okt 2018
17:00 Uhr
SG Geltow - 2. Herren
21 Okt 2018
11:00 Uhr
Bargfelder SV - 2. Damen
21 Okt 2018
12:00 Uhr
TSV Schwarzenbek 2 - 2. Herren

Geburtstage

  • 20 Okt

    Folke Paarmann morgen
  • 22 Okt

    Hugo Weckwerth in 3 Tagen
  • 28 Okt

    Malte Bergmann in 9 Tagen