Geburtstage  

  • 30 Apr

    Jan Steenbock in 9 Tagen
  • 4 Mai

    Mulid Kushov in 13 Tagen
  • 9 Mai

    Holger Witthaus in 18 Tagen
  • 18 Mai

    Timo Westphal in 27 Tagen
  • 19 Mai

    Kevin Beselin in 28 Tagen
   

Partner  

   

Beiträge

1. Damen unglücklich/5. Herren weiter

1. Damen verpassen Unentschieden nur hauchdünn…

Ohne ihre verletzte Nr. 1, Julia Bergmann (Muskelfaserriss) lieferte die 1. Damen gegen LSV GH 76 Lübeck einen großen Kampf ab, wurde am Ende leider nicht belohnt und unterlag knapp mit 6:8.

Nach den Doppeln lief man gleich einem Rückstand hinterher als sowohl Siegemund/Nortmann wie auch Potsch/Ma. Bergmann, die mit sage und schreibe 16:18 im Schlussdurchgang den Kürzeren zogen, ihren Gegnerinnen gratulieren mussten. Im Laufe des Spieles konnten alle vier Spielerinnen punkten. Neuzugang Lara Nortmann siegte zweimal im oberen Paarkreuz wie auch die aufgerückte Maren Siegemund. Marion Potsch und die starke Ersatzspielerin Martina Bergmann waren jeweils einmal erfolgreich.

Zweimal im Einzel erfolgreich: Lara Nortmann

5. Herren mit 5:5 (18:16 Sätze) im Pokal weiter

Die 5. Herren hatte in der 1. Runde des Stormarnpokals den VfL Oldesloe 4 zu Gast, die jeweils eine Punktvorgabe von vier Zählern erhielten. Beide Teams gingen mit je fünf Spielern ins Rennen. Markert /Zilz siegten mit 3:0 gegen Brötzmann/Matzick während Siemsen/Ma. Bergmann mit dem gleichen Ergebnis gegen Dohnke/Lindenberg verloren. In den Einzeln waren Henrik Markert und Klaus Bergmann im oberen Paarkreuz nicht zu bezwingen (4:0 gegen Schulz bzw. Dohnke) und bereits beim Zwischenstand von 5:3 hatte der SVS aufgrund des guten Satzverhältnisses die nächste Runde erreicht. Die Gäste glichen durch Brötzmann und Lindenberg gegen Michael Siemsen und Malte Bergmann dann noch zum 5:5 aus. 

Sitzt die "Friese" spielt er wie ein Riese: Ohne Satzverlust im Pokal blieb Henrik Markert

   
© SV Siek 1948 e.V.